Winterakademie 2010


Die 1. Winterakademie der Kunstschule Liechtenstein findet vom 22. – 26. Februar 2010 statt und
ist dem Dichter Friedrich Hölderlin gewidmet:
Hölderlins Tisch - Meisterkurse an den Schnittstellen von Kunst, Literatur und Literaturwissenschaft.

Die interdisziplinär konzipierten und parallel stattfindenden Meisterkurse thematisieren die Schnittstelle von Bild, Wort und Vermittlung.
Der Künstler Not Vital, die Autorin Angelika Overath und der Literaturwissenschaftler Manfred Koch
konnten für die Winterakademie 2010 gewonnen werden.

Not Vital (Sent, CH, und New York) setzt sich in seinem Workshop mit dem Thema des Raumes
in Hölderlins Werk auseinander: «Hölderlins Tisch und andere Räume».

Angelika Overath (Sent, CH) wendet sich mit ihrem Workshop «Kreatives Schreiben: Buchstäblichkeit und Identität» an professionell arbeitende Autorinnen und Autoren.

Prof. Dr. Manfred Koch (Universität Basel) arbeitet mit Lehrpersonen für das Fach Deutsche Literatur und LiteraturwissenschaftlerInnen zum Thema: «Hölderlin entdecken – Vom Verstehen ‹dunkler› Gedichte».

Die Meisterkurse «Hölderlins Tisch» wenden sich an KünstlerInnen, SchriftstellerInnen und LiteraturwissenschaftlerInnen sowie an Studierende und kulturell interessierte Personen, die ihre Arbeit entwickeln möchten, sich weiterbilden wollen und die Auseinandersetzung mit namhaften Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur suchen.

Der konstruktive Austausch zwischen den Disziplinen hat einen hohen Stellenwert im Rahmen der Winterakademie 2010. Besonderer Wert wird auf den konstruktiven Dialog zwischen den TeilnehmerInnen der drei Workshops gelegt: Durch Lesungen von Texten und die Präsentationen von Werken, die im Rahmen der Meisterkurse entstanden sind, durch Vorträge zum Thema und durch spezielle Veranstaltungen, die Interventionen, welche die TeilnehmerInnen an den jeweiligen Arbeitsprozessen der drei Workshops teilhaben lässt.