Mitteilungen aus dem ISSV

Title - Change Me

Liebe alle vom ISSV
Die wichtigste Information dieser Mail: Bitte meldet Euch alle an für die Kickoff-Sitzung am nächsten Freitag, sofern Ihr daran interessiert seid.
Wenn es zeitlich drin liegt, so lest doch bitte auch, was hier noch kommt:
Einige Anmeldungen zu unserer Kickoff-Sitzung vom nächsten Freitag sind eingegangen. Nur bin ich nun gar nicht sicher, ob da nicht einige Anmeldungen untergegangen sind. Die Sitzung findet statt am nächsten Freitag im Centro Italiano in Zug (Metallstrasse 16, 6300 Zug, also gleichsam hinter der Metalli). Wir treffen uns um 18.00 Uhr für alle, die dort ein Nachtessen einnehmen wollen, was natürlich freiwillig ist. Um 19.00 Uhr oder etwas später beginnen wir mit der Sitzung.
Es geht darum, das Konzept unseres für 2023 geplanten Buches kurz zu erklären. Aber das ist eigentlich einfach: Es sollen Textvorschläge gesammelt werden, die – so weit möglich durchaus am Leitfaden der ISSV-Geschichte – die Mentalität der Innerschweiz in einem Zeitraum seit den Dreissigerjahren darstellen. Ich wurde zu Recht darauf aufmerksam gemacht, dass das Literarische dabei nicht zu kurz kommen soll. Ich denke auch, das sei sinnvoll. Ich mache nochmals auf das Konzept aufmerksam. Vorgesehen ist eine Dreiteilung: Der künstlerische Teil und auch die Erinnerungskapitel werden ohnehin einen literarischen Einschlag haben. Aber auch die erklärenden, wissenschaftlich ausgerichteten Texte sollen im Rahmen des Möglichen auf das Literarische eingehen, so wie das an unserer Tagung in Stans im November 2018 ja auch gemacht wurde.
Um ein Beispiel zu geben: Man kann die Geschlechterfrage an einem Text darstellen, der die einseitige Orientierung auf Männlichkeit dominant setzt. Die Verlogenheit im katholischen Milieu kann gezeigt werden, wie das Heidy Gasser und Franziska Greising im Band «Gestern» gemacht haben, der von Andreas Iten initiiert wurde.
Ich wäre froh, wenn ich bis Montagabend folgende Meldungen bekomme:
Anmeldung für den Freitag (wer es noch nicht gemacht hat). Ich bitte auch, dass sich die Beiträger der Tagung vom November nochmals anmelden oder bei Verhinderung abmelden.
Um die Übersicht zu haben, bitte ich auch um Abmeldungen von all jenen, die ein Thema vorsehen, aber am Freitag verhindert sind. In diesem Fall bitte auch ein Thema angeben, das für eine Behandlung vorgesehen ist.
Herzlich allen.
Daniel
Read More...

Band ISSV 2023

Liebe alle vom ISSV
Zu den kommenden Festtagen und zum bevorstehenden Jahreswechsel wünsche ich Euch allen alles Gute, viel Glück und weiterhin gute Schreibkraft. Ich freue mich, dass so viele verschiedene Leute sich hier zusammenfinden.
Ich möchte hier auf eine Sitzung vom 17. Januar 2020 hinweisen: 19.00 Uhr im Centro Italiano Zug. Der Einladungsbrief ist auf der Website des ISSV zu finden. Es wird mich freuen, an diesem Anlass viele zu treffen … oder an einem anderen Anlass des Jahres 2020.
Herzlich
Daniel Annen
Präsident ISSV
Read More...

Bücherjahr / Ausschreibungen

Liebe Autorinnen und Autoren vom ISSV
Am nächsten Samstag ist das Bücherjahr. Ich freue mich, möglichst viele vom ISSV in der Loge begrüssen zu dürfen. Wir Ihr wisst, beginnt das Bücherjahr um 10.00 Uhr in der Loge und dauert bis etwa 16.00 Uhr. Das Programm erseht Ihr auf der Website des ISSV. Bitte macht auch Leute aus Eurem Bekanntenkreis auf die Veranstaltung aufmerksam. Wir wollen ja unsere Autorinnen und Autoren «weitertragen», hinaus auch … das ist unser Auftrag. Zudem ergeben sich an diesem Anlass meistens gute Gespräche, die uns allen gut tun.
Ausserdem benütze ich die Gelegenheit auf die Ausschreibung des Literaturpreises «Das zweite Buch» der Marianne und Curt Dienemann Stiftung und auf die Ausschreibung der Atelierstipendien der Landis & Gyr Stiftung hinzuweisen.
Ich grüsse Euch herzlich und freue mich auf den Samstag.
Daniel, Präsident ISSV
Read More...

Hinweise auf Veranstaltungen

Liebe Autorinnen und Autoren vom ISSV
In meiner letzten Mail habe ich bereits auf drei Veranstaltungen hinweisen, die gewiss viele Literaturinteressierte erfreuen:
auf das Höhenflug-Intermezzo vom Samstag, dem 23. November, ab 1100 Uhr
auf das lit.z-Jubiläum am Samstag, 30. November, ab 1600 Uhr in Stans
auf das Bücherjahr am 7. Dezember in der Loge Luzern von 1000 Uhr bis 1600 Uhr (fürs Mittagessen ist Platz im gegenüberliegenden Restaurant Helvetia reserviert)
Der Besuch dieser Anlässe lohnt sich gewiss; die Lesungen und die Gespräche rund herum sind mannigfach anregend. Jetzt steht vor allem das Höhenflug-Intermezzo vor der Tür. Da sich die Autoren selber gegenseitig moderieren, ist der Anlass allenfalls auch für schöne Überraschungen gut.
Zugleich möchte ich darauf hinweisen, dass wir nun auch die 4 prämierten Texte unseres Literaturwettbewerbs «Echo» auf unserer Website aufgeschaltet haben.
Ich grüsse ganz herzlich und freue mich, wenn wir möglichst viele vom ISSV an den erwähnten Anlässen treffen. Also denn: Kommt doch!
Vorläufig bis am nächsten Samstag in Zug im Burgbachkeller!
Daniel Annen
Präsident ISSV
Read More...

Hinweise auf Veranstaltungen

Liebe Autorinnen und Autoren vom ISSV
Hier möchte ich gleich auf drei Veranstaltungen hinweisen, deren Besuch sich gewiss lohnt.
Am Samstag, dem 23. November, beginnt um 11.00 Uhr in Zug (Burgbachkeller) das Höhenflug-Intermezzo. Dies als Ergänzung zum regulären Höhenflug-Festival, das alle drei Jahre stattfindet. Das Besondere dabei: Die Autorinnen und Autoren treten nicht nur paarweise auf, sondern moderieren sich in dieser Paar-Formation auch gegenseitig. Weiteres ist aus dem Programm ersichtlich.
Am Samstag, 30. November, beginnt um 16.00 Uhr in Stans eine Feier mit Lesungen und Diskussionen im Literaturhaus Zentralschweiz in Stans. Wie das Programm zeigt, ist auch der ISSV dabei. Und Achtung: Die Lesungen sind nicht nur im Literaturhaus, sondern an verschiedenen Orten in Stans. Der Blick ins Programm lohnt sich also auch darum. Die Organisationsverantwortlichen sind allen Besucherinnen und Besuchern dankbar, wenn sie sich möglichst schnell von einem zum andern Ort verschieben. So können wir den Zeitplan gut einhalten.
Am 7. Dezember wird in der Loge Luzern das traditionelle Bücherjahr stattfinden. Es lesen folgende Autorinnen und Autoren mit Neuerscheinungen: Thomas Heimgartner, Heidy Gasser, Beat Hüppin, Andreas Iten, Beat Portmann, Michael van Orsouw, Anja Siouda, Andrea Ego, Viktor Steinhauser. Am Schluss, nach 15.00 Uhr, wird unser Mitglied Niklaus Lenherr seine temporären Lyrikwege vorstellen, was ja offensichtlich ein interessantes und für den ISSV förderliches Projekt ist. Da ich nicht alle Autorinnen und Autoren mit Neuerscheinungen berücksichtigen kann, habe ich auch darauf geschaut, ob jemand mehrere Publikationen hat und/oder schon länger nicht mehr gelesen hat. Der Flyer wird Mitte November auf der Website aufgeschaltet.
Es wird mich freuen, wenn an allen Veranstaltungen möglichst viele Besucherinne und Besucher dabei sind. Solche Anlässe sind uns Schreibenden förderlich, nicht nur, aber auch wegen der Pausengespräche. Also denn: auf bald. Profitieren wir davon, dass wir uns gleich mehrmals austauschen können. Ich grüsse ganz herzlich.
Daniel Annen
Präsident ISSV
Read More...
 Seite 1 / 4  >>
ISSV auf Facebook